Kindergarten St. Josef

Anschrift

Katholischer Kindergarten
Kortenstr. 4

45549 Sprockhövel-Haßlinghausen
Telefon / Fax: 0 23 39 / 47 71
E-Mail: kita.st.josef.sprockhoevel@kita-zweckverband.de

Kindergartenleiterin: Ulla Papenkort

Öffnungszeiten und Träger



Jahresbericht 2019

Das Jahr 2019 im Kindergarten St. Josef

 

Gleich nach den Weihnachtsferien, im Januar, feierten die Kindergartenkinder zu Beginn des neuen Jahres den Bohnenkönig. Zum Fest der Heiligen drei Könige wurden in jeder Gruppe die „Könige“ ernannt. Das Kind, welches die Bohne in dem gebackenen Kuchen gefunden hatte, bekam eine Krone und durfte im Stuhlkreis die Spiele aussuchen. Außerdem wurden wir an diesem Tag von den Sternsingerkindern der Gemeinde besucht.

 

Die Spürnasen, so werden bei uns im Kindergarten die Kinder genannt, welche im Sommer in die Schule kommen, durften im Februar am Projekt Neurokinetik (Sportprogramm), durchgeführt von Frau Goletzke, teilnehmen. Außerdem besuchte uns das Umweltmobil aus Münster. Alle Kinder bekamen einen Einblick über die Auswirkungen des Klimawandels am Beispiel Eisbären.

Beim „Elternsprechtag“ der Gruppen hatten die Eltern die Möglichkeit, sich über den aktuellen Entwicklungsstand ihrer Kinder zu informieren.

 

Im Rahmen des Projektes Raumfahrt und Planeten besuchten alle Spürnasen im März das Planetarium in Bochum.

Zum Karneval, am Rosenmontag, feierten alle Kindergartenkinder ein fröhliches Unterwasserfest. Es gab viele verschiedene Kostüme, teilweise selbst entworfen und gebastelt wie z.B. Krebse, Meerjungfrauen, Haie und Piraten.

Zum Aschermittwoch trafen wir uns in unserer Kirche, und alle Kinder bekamen vom Pastor das Aschenkreuz auf die Stirn gezeichnet.

Im März feierten wir nach über zwanzig Jahren den Abschied von Frau Goletzke mit einem kleinen Zirkusprogramm der Kinder der Mäusegruppe, einem Waffelessen im Kindergarten und einem extra für sie gestalteten Wortgottesdienst.

 

Im April konnten unsere Spürnasen beim Projekt „Mut tut gut“ ihr Selbstbewusstsein stärken. In spielerischen Übungen lernten sie sich verbal zu behaupten und trainierten dies in alltäglichen Konfliktsituationen.

In der Karwoche trafen sich die Kinder täglich im Turnraum zur Bibelwoche. Sie bastelten Palmstöcke, gestalteten aktiv den „Ostergarten“ mit und feierten am Gründonnerstag den Tag des letzten Abendmahls in Form einer Agapefeier mit selbstgebackenem Brot und Weintrauben. Anschließend wurde ein Wortgottesdienst in der Kirche gestaltet.

 

Im Mai nahm unser Kindergarten am Fußballturnier in der Sporthalle in Haßlinghausen teil und belegten den 7. Platz.

 

Im Juni trainierten die Kinder der Kita auf dem Sportplatz, und über 30 Kinder erwarben dann ihr Mini- Sportabzeichen.

Am 18. Juni feierten wir den Abschied unserer Spürnasen mit einem Dschungelcamp im Naturgarten Am Zippe im Wodantal in Hattingen.

 

Mitte Juli verabschiedeten sich alle Kinder und Erzieherinnen mit einem Wortgottesdienst unter freiem Himmel in die Sommerferien.

 

Anfang August starten wir unser neues Kindergartenjahr und begrüßten unsere neuen Mäuse, Frösche und Bären.

 

Beim Kennenlernnachmittag im September konnten sich die Neuen bei einer gemütlichen Spielerunde mit Kaffee und Kuchen beschnuppern.

Auch am Weltkindertag hat sich die Kita beteiligt. Zum Thema „Kinder haben Rechte“ trafen sich Kinder und Erzieher, unterstützt von den Eltern, am 20. September neben dem Rathaus und verteilten Obstspieße und kleine Faltblätter mit den Kinderrechten an die Passanten. Die Kinder hatten sich per Abstimmung für das Thema „Recht auf Ernährung“ entschieden.

Auch ein neuer Elternbeirat wurde im September auf der Elternvollversammlung gewählt.

 

Im Oktober war unser traditionelles Kartoffelfest. Alle Kinder brachten eine dicke Kartoffel und eine geschmückte Kartoffel mit. Alle Kartoffel wurden gewogen. Am Ende wurde das neue Kartoffelkönigspaar aufgrund der schwersten Kartoffel bestimmt. Gemeinsam bestimmten die Kinder durch das Ablegen von Muggelsteinen, welche geschmückte Kartoffel ihnen am besten gefiel. Es gab selbstgebackene Reibekuchen, Stockbrot und Kartoffeln aus dem Feuer. Die Kinder konnten an Spielen rund um das Thema Kartoffel teilnehmen, veranstaltet vom Förderverein der Kita, und sich ein Glitzertatoo auf den Arm gestalten lassen.

Ende Oktober fand das traditionelle Laternenbasten statt. Alle Väter waren eingeladen, in der Kita - gemeinsam mit ihrem Kind - eine Laterne für das Martinsfest am 11. November zu basteln. 

 

St. Martin lud im November die Kita zum Wortgottesdienst in unsere Kirche ein. Alle Spürnasen nahmen teil am Singspiel von St. Martin, zogen dann mit Laternen und Gesang, unter der Begleitung von St. Martin auf dem Pferd, einmal bis zur Sporthalle und stärkten sich dann mit Brezeln und Kakao.

 

Im Advent treffen sich alle Kinder jeden Montag zum Adventsliedersingen in der Turnhalle, auch die Eltern sind dazu eingeladen. Das Jahr endet mit dem Singspiel vom Nikolaus am 6. Dezember. Gemeinsam mit Frau Lohmann führen die Eltern die Geschichte von Bischof Nikolaus als Singspiel auf. Gesanglich werden sie dabei von den Kindern unterstützt.

Ein letztes großes Ereignis findet am 17. Dezember statt. Der ganze Kindergarten macht sich auf „den Weg in die Weihnacht“. Wir treffen uns in der Nähe des Radweges und spazieren über den Radweg bis zur Pizzeria. Unterwegs gibt es kurze Haltepunkte, wir singen Adventslieder, hören eine Geschichte von Ali Baba, unserem Märchenerzähler.

Das Jahr 2019 wird beendet am 20. Dezember mit einer Wortgottesdienstfeier mit einem kleinen Krippenspiel.

 

D. Lohmann

 

(Berretz)