St. Januarius Adventsfensteraktion

Seit einigen Jahren wird in der Gemeinde St. Januarius die Adventsfensteraktion durchgeführt, dieses Jahr zum ersten Mal ohne die evangelische Nachbargemeinde. An jedem Abend im Advent treffen sich Christen an einer Privatwohung oder einem öffentlichen Gebäude. Die jeweiligen Gastgeber haben ein Fenster oder - so vorhanden - ein Stückchen ihres Gartens adventlich geschmückt. Nach gegenseitiger Begrüßung und einem Lied bewirten die Gastgeber ihre Gäste mit einer Kleinigkeit und lesen eine vorweihnachtliche Geschichte vor. Mit etwas Glück entwickeln sich Gespräche zwischen Menschen, die sich bis dato noch nicht kannten, ehe sich die Gruppe nach einer halben bis ganzen Stunde wieder auflöst - vielleicht bis zum Wiedersehen am nächsten Tag.

Aktuelle Informationen hierzu finden Sie bei den Nachrichten.

 

Die Aktion soll uns in der "stillen Zeit" begleiten, damit nicht Karl Valentin Recht behält, der sagte: "Bald ist die stille Zeit vorbei, dann wird es wieder ruhiger!"

Walter Berens


In diesem Jahr (2018) freuen sich die nachstehend genannten Gastgeber auf Ihren Besuch:

 

Sobald die Liste der Gastgeber feststeht, wird sie an dieser Stelle veröffentlicht.



Eindrücke aus dem letzten Jahr

Eine gastfreundliche Familie, ein prächtiges Aventsfenster, dazu trockenes Winterwetter, Schmalzstullen und andere leckere Kleinigkeiten - der Start in die Adventsfenster-Aktion 2017 mit Familie Stemmann (verstärkt durch Familie Wortmann) am Montagabend ist gelungen.

20 Gäste hatten sich auf den Weg zur Schultenbrinkstrasse gemacht. Wie es die Tradition erfordert wurden zwei weihnachtliche Geschichten vorgetragen und Adventslieder gesungen. Danach durften auch Glühwein und Früchtepunsch zur Erwärmung von Leib und Seele nicht fehlen.