Förderverein der Kath. Gemeinde St. Januarius

18.11.2017

Seit April 2006 besteht in unserer Gemeinde ein Förderverein. Anlass zu seiner Gründung war der Beschluss des Bistums Essen, unsere Pfarrei ab Herbst 2007 in der neu zu gründenden Großpfarrei St. Peter und Paul Herbede aufgehen zu lassen. Damit verbunden sollte eine Kürzung der Haushaltsmittel auf ca. 55 % des bisherigen Etats und die Verwaltung eben dieser Mittel durch die Leitung der Großpfarrei sein.

 

Zweck des Fördervereins ist es, gemeindliche Vereine und Projekte sowie pastorale und karitative Initiativen zu unterstützen und Mittel für die Ausstattung der Kirche und des Gemeindehauses bereitzustellen. Die Mittel dafür kommen aus Beiträgen der Mitglieder (mindestens 12 EUR im Jahr), Spenden und den Überschüssen der Feste und Feiern. So ist dem Förderverein z.B. die Durchführung des jährlichen Gemeindefestes übertragen worden.
 

Den Vorstand bilden (Stand 18.02.2018):

 

 Walter Berens (Vorsitzender), Alfons Weustenfeld (Vertreter des Vorsitzenden), 
 Martin Böhmer (Kassenwart),  Kerstin Hesse (Schriftführerin), Maria Magdalena Seidel (Beisitzerin) sowie
Pfarrer Burkhard Schmelz (Beisitzer).
 

Das Finanzamt Hattingen hat den Förderverein mit Bescheid vom 27.06.2017 als gemeinnützig anerkannt und ihm das Recht zugesprochen, über Spenden und Beiträge Zuwendungsbescheinigungen auszustellen.

 

Die Zwecke, für die der Förderverein Geld ausgeben darf, sind in der Satzung abschließend festgelegt.
Die Satzung steht jedem Interessenten hier als PDF-Datei zur Einsicht oder zum Herunterladen zur Verfügung.

 

Projekte

 

Bis zum Jahresende 2017 wurden folgende Projekte unterstützt:

 

- Anschaffung eines neuen Jugendbusses durch den Pfadfinderstamm

- Anschaffung eines Gartenhäckslers

- Ergänzung der Messdienertalare

- Ersatz von Messgewändern

- Anschaffung eines "Beamers"

- Zuschuss zu den Außen- Spielgeräten der Kindertagesstätte St. Januarius

- Unterstützung des "Partnerschaftskreises Brasilien" in Wetter (Soziale Arbeit in den Favelas von Sao Paulo)

- Anschaffung eines E-Pianos für die Musikgruppen der Gemeinde

- Ersatz einer Markise an der Pfarrheim-Terrasse

- Verbesserung der Kirchenbeleuchtung

- Bedeutende Spenden an die Caritas zugunsten der aus Syrien und Nord-Irak Geflüchteten

- Komplette Innen-Renovierung des Gemeindeheimes; die Renovierung der Sanitär-Räume wird sich noch bis in das Jahr 2018 hinziehen,

- und natürlich die jährliche Durchführung des Gemeindefestes.

Rücklagen wurden gebildet für einen eventuellen Ersatz der Pfeifenorgel, die nach einem vorliegenden Gutachten nicht mehr reparatur-würdig ist.

 

Die Finanzwirtschaft des Vereins steht auf drei Säulen: Je ca. ein Drittel der Mittel kommt aus Mitgliedsbeiträgen, aus Spenden und aus Überschüssen von Festen und Feiern.

 

Sie können sich vorstellen, Mitglied zu werden und so ihre Solidarität mit der Gemeinde in einer schwierigen Zeit zu zeigen?

Es kostet Sie nur steuerlich absetzbare 12 EUR im Jahr – ein Betrag, den Sie vielleicht übrig machen können ohne sich einzuschränken.

 

Beitrittserklärungen

 

gibt es entweder im Gemeindebüro oder direkt hier als PDF-Datei zum Herunterladen. Die ausgefüllte Beitrittserklärung geben Sie bitte im Gemeindebüro oder bei einem der genannten Vorstandsmitglieder ab.

 

Sie möchten lieber nur einmalig spenden?

 

Dafür haben wir das Konto (BIC) GENODEM1SPO, (IBAN-Nr.) DE 2145 2615 4702 0015 0900 eingerichtet.

 

Und Fragen beantworten wir Ihnen gerne unter foerderverein(at)st-januarius.de, oder sprechen Sie mich an.

 

 Walter Berens

 


Die Jahreshauptversammlung für die Zeit bis 31.12.2017 hat am 18.02.2018 stattgefunden. Das Protokoll können Sie hierneben herunterladen.

Besonders seien hervor gehoben

- die Namensänderung ("Katholische Gemeinde" statt "Katholische  

  Kirchengemeinde")

- die Wahl von  Frau Kerstin Hesse als Schriftführerin.

Download
Protokoll JHV 2018
Protokoll JHV 2018 Hesse März 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.5 KB